Entscheiden Sie sich für das richtige Produkt!

Kirchensitzheizungen von Elektro Butzer, sparsam durch geringen Energieverbrauch
Leistung: 80 Watt / lfm
Typ: Kirchensitzheizungspolster 230/230 Volt, Schutzklasse 1 (mit spezieller Erdung der Heizdrähte)
Typ: Kirchensitzheizungspolster Niederspannung 24/24 Volt, Schutzklasse 3 (Schutzkleinspannung)

Der Unterschied

Kirchensitzheizungen von Elektro Butzer sind sicher.

Viele Pfarrgemeinden wurden jüngst durch Warnhinweise einer Diözese über die Risiken von Sitzbankheizungen verunsichert. Diese Warnhinweise beruhen auf einem Gutachten, das die Diözese für Kirchensitzheizungen in Auftrag gegeben hat.
Im Gutachten wurde die Kirchensitzheizung von Elektro Butzer und ein Produkt einer anderen Firma – die hier aus Wettbewerbsgründen nicht genannt werden kann – geprüft. Der Gutachter stellte für das Produkt der anderen Firma konstruktionsbedingte Sicherheitsrisiken fest, wohingegen der Kirchensitzheizung von Elektro Butzer die höchste bauartbedingte Sicherheit attestiert wurde. Sie können das Gutachten bei der Diözese anfordern.
Kirchensitzheizungen von Elektro Butzer sind sicher. Bei ihnen treten die Risiken, vor denen die Diözese im Sondernewsletter (März 2017 und Juli 2017) warnt, nicht auf!

Kirchensitzheizungen von Elektro Butzer sind sicher, mit Niedervolt und 230 Volt Spannung

Die Sitzheizungen von Elektro Butzer mit 230 Volt verfügen über die Schutzklasse I. Das bedeutet, dass jede stromführende Leitung mit einem Schutzleiter zur Erdung ummantelt ist. Wenn Störstellen auftreten, fließt der Strom über die Erdung ab und unterbricht so den Stromkreis unmittelbar. Die Spannung wird nicht über den Menschen abgeleitet (wie bei Schutzklasse II ohne Schutzleiter). Es gibt keine Berührungsspannung, es kann deshalb kein Stromschlag entstehen. Damit ist jede Gefährdung von Kirchenbesuchern ausgeschlossen. Zusätzlich ist jedes Sitzpolster mit einer Temperatursicherung ausgestattet, die im Störungsfall ebenfalls sofort und unmittelbar zur Abschaltung führt. Selbst bei einem Versagen des FI-Schalters gibt es einen Kurzschluss über die Erdung, so dass der Stromkreis sofort unterbrochen ist.
Die alternative Niedervoltausstattung mit KSHP 24/24 Volt bei Kirchensitzheizungspolstern garantiert ebenfalls maximale Sicherheit, auch bei Feuchtigkeit und Beschädigung. Die Niedervoltausstattung ist mit der Schutzklasse 3, (Schutzkleinspannung) versehen, so dass jede Gefährdung für Kirchenbesucher und Material ausgeschlossen ist.

Kirchensitzheizungen von Elektro Butzer sind sicher, nicht erst durch den FI-Schutzschalter

Bei einem fehlerhaften Stromkreis, z.B. durch Beschädigung, fließt der Strom bei der Sitzheizung von Elektro Butzer über die Erdung ab – und nicht über den Menschen – damit der FI- Schutzschalter auslösen kann. Bei der Kirchensitzheizung von Elektro Butzer wird die Spannung nicht erst mit einem Stromschlag durch den Kirchenbesucher geleitet, bevor – verzögert – der FI-Schalter auslösen kann.

Kirchensitzheizungen von Elektro Butzer sind sicher, auch bei Knicken und Einstichen

Im Unterschied zu dem von der Diözese Augsburg begutachteten Produkt können bei der Sitzheizung von Elektro Butzer keine Hot-Spots und offen liegende Spannungsquellen entstehen, weil der Strom sofort über die Erdung abfließt. Selbst bei Isolationsfehlern durch Knicken oder Einstechen kann wegen der vorhandenen Erdung – selbst bei Feuchtigkeit – kein Stromschlag beim Menschen entstehen. Auf den Übergangswiderstand des menschlichen Körpers oder gar auf die Isolierungswirkung seiner Schuhsohlen kommt es deshalb nicht an.

Kirchensitzheizungen von Elektro Butzer sind sicher, ohne Brandstellen

Aufgrund der Erdung der Heizleitungen in der Elektro Butzer Kirchensitzheizung wird im Störungsfall der Stromkreis sofort unterbrochen. So kann es nicht zu punktueller oder flächiger Überhitzung, also auch nicht zu Brandstellen kommen. Bei den Elektro Butzer Kirchensitzheizungen werden keine Flächenleiter eingesetzt, die bei Beschädigung überhitzen und wegen der fehlenden Erdung zu Stromschlägen bei Kirchenbesuchern führen können. Da die Erdung alle stromführenden Leiter umhüllt, ist bei den Kirchensitzheizungen von Elektro Butzer jede Gefährdung der Kirchenbesucher, aber auch jede Beschädigung der Sitzpolster ausgeschlossen.

Kirchensitzheizungen von Elektro Butzer sind sicher, mit hochflexiblen Heizleitern

Die in den Sitzpolstern von Elektro Butzer verwendeten Heizleiter sind hochflexibel, wie der Biegetest belegt. Die mit einer Erdung ummantelten Heizleiter können nicht brechen. Selbst nach dem Rollen und Zusammenfalten der Sitzpolster lassen sich diese wieder faltenlos auslegen.

Kirchensitzheizungen von Elektro Butzer sind sicher, auch mit Akku

Wenn Sie z.B. aus Denkmalschutzgründen keine Elektroleitungen verlegen können, bieten wir Ihnen die Sitzpolsterheizung auch mit Akkubetrieb an: Problemloses Laden der Akkus durch Stecksysteme. Niedervoltausstattung mit der Sicherheitsklasse 3 für Schutzkleinspannung. In gleicher Polsterausstattung und Verarbeitung wie die elektrischen Heizungen und Heizteppiche.
Vertrauen Sie auf die Kompetenz des Meisterbetriebes Elektro Butzer. Profitieren Sie von der Qualität unserer Heizsysteme. Butzer Kirchenheizsysteme garantieren absolute Sicherheit und höchstmöglichen Komfort für die Kirchenbesucher.